Wissen erwerben im DIA-Shop

Studien, Ratgeber, Informationsblätter – der DIA-Shop enthält eine Fülle faktenreicher Titel zur Altersvorsorge, Demografie und Vermögensbildung. Alle DIA-Studien stehen kostenfrei als PDF zur Verfügung. Ratgeber für die Rente und persönliche Absicherung liefern Orientierung bei der eigenen Altersvorsorge.

FilterBezeichnung FilterKategorie FilterErscheinungstermin Verfügbar als
Entscheidungsfindung in der Entsparphase (Print)
Private Altersvorsorge, Sparverhalten & Behavioral Finance 27.10.2014     Print
Entsparphase

Psychologie der Altersvorsorge - Entscheidungsfindung in der Entsparphase (DIA-Studie)

Die Studie geht der Frage nach, wie sich Menschen verhalten, wenn es darum geht, Vermögen im Alter neu zu gewichten, umzuschichten und zu „verzehren“. Sie deckt die psychologische Dynamik und die Probleme der Verbraucher in der Entsparphase auf.

Seiten: 40

Erscheinungsdatum: 27.10.2014

Kategorie: Private Altersvorsorge, Sparverhalten & Behavioral Finance

Preis: 23,00 €

Wie wirkt das Lebensversicherungs-Reformgesetz? Update 2016 (PDF)
Private Altersvorsorge 28.06.2016 PDF    
DIA_36_Cover

Wie wirkt das Lebensversicherungs-Reformgesetz? Update 2016

Wie haben sich die Kosten von Riester- und Privatrenten durch das Lebensversicherungs-Reformgesetz verändert? Hilft der Ausweis der Effektivkosten den Sparern bei der Suche nach Tarifen mit einem günstigen Preis-Leistungsverhältnis? Diesen Fragen ging Dr. Mark Ortman, ITA Institut für Transparenz GmbH, nach.

Seiten: 108

Erscheinungsdatum: 28.06.2016

Kategorie: Private Altersvorsorge

Preis: 0,00 €

Wie wirkt das Lebensversicherungs-Reformgesetz? Update 2016 (Print)
Private Altersvorsorge 28.06.2016     Print
DIA_36_Cover

Wie wirkt das Lebensversicherungs-Reformgesetz? Update 2016

Wie haben sich die Kosten von Riester- und Privatrenten durch das Lebensversicherungs-Reformgesetz verändert? Hilft der Ausweis der Effektivkosten den Sparern bei der Suche nach Tarifen mit einem günstigen Preis-Leistungsverhältnis? Diesen Fragen ging Dr. Mark Ortman, ITA Institut für Transparenz GmbH, nach.

Seiten: 108

Kategorie: Private Altersvorsorge

Erscheinungsdatum: 28.06.2016

Preis: 35,00 €

Akzeptanzprobleme bei Rentenreformen (PDF)
Gesetzliche Rentenversicherung 15.03.2004 PDF    
Rentenreformen

Akzeptanzprobleme bei Rentenreformen (DIA-Studie)

Professor Dr. Axel Börsch-Supan, Florian Heiss und Joachim Winte berichten über die Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage zum Wissen der Deutschen über die gesetzliche Rentenversicherung und zu ihrer Bereitschaft, schmerzliche Reformen mitzutragen.Sie zeigen auf, dass im Spannungsfeld zwischen den finanziellen Zwängen einerseits und der für eine nachhaltige Reform erforderlichen breiten Mehrheit andererseits nur wenig Spielraum bleibt. Die Studie vermittelt eine klare Botschaft: Um den Reformprozess in Deutschland voranzubringen, ist deutlich mehr Aufklärung über die Funktionsweise und die Kosten des umlagefinanzierten Rentensystems notwendig.

Seiten: 106

Erscheinungsdatum: 15.03.2004

ISBN: 978-3-934446-19-1

Kategorie: Gesetzliche Rentenversicherung

Preis: 0,00 €

Altersarmut - Heute und in der Zukunft (PDF)
Einkommen/Vermögen/Sparverhalten 22.06.2017 PDF    
Cover Altersarmut

Altersarmut - Heute und in der Zukunft

Wie misst man Altersarmut richtig? Wie viele Menschen sind heute schon davon bedroht? Wie entwickelte sich die Gefahr der Altersarmut bis 2030? Diesen Fragen gehen Dr. Reiner Braun und Lorenz Thomschke von der Berliner empirica AG nach.

Seiten: 55

Erscheinungsdatum: 22.06.2017

Kategorie: Einkommen/Vermögen/Sparverhalten

Preis: 0,00 €

Altersarmut - Heute und in der Zukunft (Print)
Einkommen/Vermögen/Sparverhalten 22.06.2017     Print
Cover Altersarmut

Altersarmut - Heute und in der Zukunft

Wie misst man Altersarmut richtig? Wie viele Menschen sind heute schon davon bedroht? Wie entwickelte sich die Gefahr der Altersarmut bis 2030? Diesen Fragen gehen Dr. Reiner Braun und Lorenz Thomschke von der Berliner empirica AG nach.

Seiten: 55

Erscheinungsdatum: 22.06.2017

Kategorie: Einkommen/Vermögen/Sparverhalten

Preis: 26,00 €

Altersvorsorge der türkeistämmigen Bevölkerung (PDF)
Gesetzliche Rentenversicherung, Private Altersvorsorge 23.11.2010 PDF    
Altersvorsorge

Altersvorsorge der türkeistämmigen Bevölkerung in Deutschland (DIA-Studie)

Die Rentenlücke trifft die Türkeistämmigen härter als die deutsche Gesamtbevölkerung, weil die bezogenen und erwarteten Altersrenten niedriger sind und weil vergleichsweise wenig alternative Einkommensquellen zur Verfügung stehen. Martina Sauer und Dirk Halm werten eine Befragung von 1.007 türkeistämmigen Migranten ab 18 Jahre aus.

Seiten: 142

Erscheinungsdatum: 23.11.2010

ISBN: 978-3-934446-40-3

Kategorie: Gesetzliche Rentenversicherung, Private Altersvorsorge

Preis: 0,00 €

Arbeiten trotz Rente (PDF)
Gesetzliche Rentenversicherung 04.03.2015 PDF    
erwerbstätigkeit

Arbeiten trotz Rente - Warum bleiben Menschen im Ruhestand erwerbstätig? (DIA-Studie)

Eine Untersuchung von Christian Pfarr und Christian Maier, Universität Bayreuth. Sie gehen der Frage nach, welche Gründe und Einflussfaktoren für eine Erwerbstätigkeit nach Renteneintritt eine Rolle spielen und werten dazu die Daten des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP) des deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung aus.

Seiten: 76

Erscheinungsdatum: 04.03.2015

Kategorie: Gesetzliche Rentenversicherung, Einkommen/Vermögen/Sparverhalten, Private Altersvorsorge

Preis: 0,00 €

Arbeiten trotz Rente (Print)
Gesetzliche Rentenversicherung 04.03.2015     Print
erwerbstätigkeit

Arbeiten trotz Rente - Warum bleiben Menschen im Ruhestand erwerbstätig? (DIA-Studie)

Eine Untersuchung von Christian Pfarr und Christian Maier, Universität Bayreuth. Sie gehen der Frage nach, welche Gründe und Einflussfaktoren für eine Erwerbstätigkeit nach Renteneintritt eine Rolle spielen und werten dazu die Daten des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP) des deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung aus.

Seiten: 76

Erscheinungsdatum: 04.03.2015

Kategorie: Gesetzliche Rentenversicherung, Einkommen/Vermögen/Sparverhalten, Private Altersvorsorge

Preis: 26,00 €

Bankenimage und Finanzmarktkrise (PDF)
Kapitalmärkte & Kapitalanlagen 31.03.2009 PDF    
Bankenimage

Bankenimage und Finanzmarktkrise (DIA-Studie)

Die Autoren der Studie - Michael Goedde-Menke, Thomas Langer, Andreas Pfingsten und Norbert Sträter - untersuchen die Entwicklung des Kenntnisstandes über die in Deutschland implementierten Einlagensicherungssysteme für Banken. Er wurde in zwei Umfragen ebenso ermittelt wie die Auswirkungen der Finanzmarktkrise auf die wahrgenommene Sicherheit von Bankeinlagen sowie auf die Reputation der Banken in Deutschland.

Seiten: 84

Erscheinungsdatum: 31.03.2009

ISBN: 978-3-934446-35-9

Kategorie: Kapitalmärkte & Kapitalanlagen

Preis: 0,00 €

Betriebliche Altersversorgung (PDF)
Betriebliche Altersvorsorge 15.06.2009 PDF    
Betriebsvorsorge

Betriebliche Altersversorgung - eine Bestandsaufnahme aus verhaltenswissenschaftlicher Sicht (DIA-Studie)

Zentrale Erkenntnis der Studie ist die deutlich positive Wirkung von Opting-out-Modellen auf die Teilnahmequoten in der betrieblichen Altersversorgung. Thomas Langer, Moritz Lehmensiek-Starke und Alexander Klos bestätigen damit amerikanische Forschungsergebnisse und zeigen, dass eine Übertragung auf ein alternatives regulatorisches System möglich ist.

Seiten: 87

Erscheinungsdatum: 15.06.2009

ISBN: 978-3-934446-37-3

Kategorie: Betriebliche Altersvorsorge

Preis: 0,00 €

Betriebliche Altersvorsorge: Automatik statt Zwang (PDF)
Betriebliche Altersvorsorge 27.10.2005 PDF    
Automatik

Betriebliche Altersvorsorge: Automatik statt Zwang (DIA-Studie)

Die automatische Entgeltumwandlung stellt einen vielversprechenden Weg dar, um die Teilnahmequoten in der betrieblichen Altersversorgung deutlich zu steigern. Zu diesem Fazit kommt Johannes Leinert in der Studie. Vor allem jene Personengruppen, bei denen die betriebliche Zusatzvorsorge besonders schwach ausgeprägt ist, können damit aktiviert werden. Das Widerspruchsrecht stellt sicher, dass die uneingeschränkte Wahlfreiheit bestehen bleibt.

Seiten: 68

Erscheinungsdatum: 27.10.2005

ISBN: 3-934446-25-6

Kategorie: Betriebliche Altersvorsorge

Preis: 0,00 €

Die Kaufkraft der Renten (PDF)
Einkommen/Vermögen/Sparverhalten 08.06.2010 PDF    
Kaufkraft

Die Kaufkraft der Renten in der Zukunft - Wie hoch ist die Inflation für Rentner? (DIA-Studie)

Sinkende gesetzliche Renten und steigende Kosten für Gesundheit und Pflege schmälern die zukünftige Kaufkraft der Rentner. Die Studienautoren Reiner Braun und Ulrich Pfeiffer beziffern diesen zusätzlichen Kaufkraftverlust und die dafür notwendigen Sparanstrengungen für die private Altersvorsorge.

Seiten: 112

ISBN: 978-3-934446-38-0

Kategorie: Einkommen/Vermögen/Sparverhalten

Erscheinungsdatum: 08.06.2010

Preis: 0,00 €

Die Kinder der Babyboomer (PDF)
Demografie 21.05.2012 PDF    
Babyboomer

Die Kinder der Babyboomer - Wie tickt die "knappe" Generation im Vergleich zu Eltern und Großeltern? (DIA-Studie)

Welche Erwartungen hat die "knappe" Generation und wie unterscheidet sie sich von der Generation der Eltern, den Babyboomern, und der Generation ihrer Großeltern, den Kriegskindern? Die Autoren Reiner Braun und Ulrich Pfeiffer geben der Generation ein Gesicht und stellen prominente Vertreter der knappen Generation Persönlichkeiten aus früheren Generationen gegenüber. Nach dieser ersten Standortbestimmung beleuchten sie diese Generation anhand empirischer Daten und Modellrechnungen sowie qualitativer Befragungen.

Seiten: 124

Erscheinungsdatum: 21.05.2012

ISBN: 978-3-934446-47-2

Kategorie: Demografie

Preis: 0,00 €

Die Pflegeversicherung in der Krise (PDF)
Sozialsysteme allgemein 23.01.2008 PDF    
Versicherungskrise

Die Pflegeversicherung in der Krise - Renditen, Leistungsniveau und Versorgungslücken (DIA-Studie)

Die Studienautoren Jasmin Häcker und Bernd Raffelhüschen zeigen auf, zu welchen intergenerativen Umverteilungseffekten es im Status quo kommt, also bei Aufrechterhaltung des realen Leistungsniveaus und damit bei Bewahrung eines angemessenen Schutzes vor dem Pflegerisiko im Alter sowie der dadurch notwendigen jährlichen Anpassung des Beitragssatzes. Die damit verbundenen Umverteilungseffekte werden im Rahmen einer Internen-Rendite-Betrachtung für unterschiedliche Jahrgänge quantifiziert.

Seiten: 74

Erscheinungsdatum: 23.01.2008

ISBN: 978-3-934446-33-5

Kategorie: Sozialsysteme allgemein

Preis: 0,00 €

Entscheidungsfindung in der Entsparphase (PDF)
Private Altersvorsorge, Sparverhalten & Behavioral Finance 27.10.2014 PDF    
Entsparphase

Psychologie der Altersvorsorge - Entscheidungsfindung in der Entsparphase (DIA-Studie)

Die Studie geht der Frage nach, wie sich Menschen verhalten, wenn es darum geht, Vermögen im Alter neu zu gewichten, umzuschichten und zu „verzehren“. Sie deckt die psychologische Dynamik und die Probleme der Verbraucher in der Entsparphase auf.

Seiten: 40

Erscheinungsdatum: 27.10.2014

Kategorie: Private Altersvorsorge, Sparverhalten & Behavioral Finance

Preis: 0,00 €

Erben in Deutschland (PDF)
Einkommen/Vermögen/Sparverhalten 15.06.2011 PDF    
Erben

Erben in Deutschland - Volumen, Verteilung und Verwendung (DIA-Studie)

Bis zum Jahr 2020 werden 2,6 Billionen des rund 9,4 Billionen Euro umfassenden Vermögensbestands der privaten Haushalte vererbt. Wegen der ungleichen Verteilung wird die eigene Vermögensbildung für die meisten Erben unerlässlich bleiben, denn das Gros der Erben erhält wenig, wenige Erben erhalten viel. Die Studienautoren Dr. Reiner Braun, Ulrich Pfeiffer und Lorenz Thomschke zeigen zudem immer noch deutliche Unterschiede zwischen den neuen und alten Bundesländern auf, die allerdings schrumpfen werden.

Seiten: 150

Erscheinungsdatum: 15.06.2011

ISBN: 978-3-934446-42-7

Kategorie: Einkommen/Vermögen/Sparverhalten

Preis: 0,00 €

Erben in Deutschland 2015 - 24 (PDF)
Einkommen/Vermögen/Sparverhalten 09.09.2015 PDF    
erben_in_deutschland

Erben in Deutschland 2015 - 25: Volumen, Verteilung und Verwendung

Wie entwickelt sich das Erbschaftsvolumen in den nächsten zehn Jahren? Wie stark streuen die vererbten Beträge im einzelnen Fall? Wie werden die Erben den Vermögenszuwachs verwenden? Diesen Fragen geht Studienautor Dr. Reiner Braun von der empirica ag in Berlin nach.

Seiten: 68

Erscheinungsdatum: 09.09.2015

Kategorie: Einkommen/Vermögen/Sparverhalten

Preis: 0,00 €

Erben in Deutschland 2015 - 24 (Print)
Einkommen/Vermögen/Sparverhalten 09.09.2015     Print
erben_in_deutschland

Erben in Deutschland 2015 - 25: Volumen, Verteilung und Verwendung

Wie entwickelt sich das Erbschaftsvolumen in den nächsten zehn Jahren? Wie stark streuen die vererbten Beträge im einzelnen Fall? Wie werden die Erben den Vermögenszuwachs verwenden? Diesen Fragen geht Studienautor Dr. Reiner Braun von der empirica ag in Berlin nach.

Seiten: 68

Kategorie: Einkommen/Vermögen/Sparverhalten

Erscheinungsdatum: 09.09.2015

Preis: 23,00 €

Faktenblatt Altersvorsorge (Print)
Gesetzliche Rentenversicherung 01.05.2014     Print
faktenblatt

Faktenblatt Altersvorsorge

1960 zahlten fünf Arbeitnehmer für einen Rentner, heute sind es weniger als zwei. Außerdem erhalten die Menschen immer länger Rente. Das Faktenblatt zeigt, wie sich die Rentensituation in Deutschland immer weiter verschärft.

Seiten: 2

Erscheinungsdatum: 01.05.2014

Kategorie: Gesetzliche Rentenversicherung

Preis: 0,50 €

Faktenblatt Pflege (Print)
Private Altersvorsorgung, Demografie, Sozialsysteme allgemein 01.05.2014     Print
Pflegeflyer

Faktenblatt Pflege

Immer mehr Menschen werden pflegebedürftig. 2010 erhielten 2,43 Millionen Menschen Pflegegeld, 2050 werden es 4,5 Millionen sein. Schon heute versterben drei von vier Frauen als Pflegefall. Bei den Männern ist es jeder zweite. Das Faktenblatt Pflege beschreibt, wie sich die Pflegesituation in Deutschland verschärft.

Erscheinungsdatum: 01.05.2014

Kategorie: Private Altersvorsorge, Demografie, Sozialsysteme allgemein

Seiten: 2

Preis: 0,50 €

Finanzmarktkrise und Altersvorsorge (PDF)
Private Altersvorsorge, Kapitalmärkte & Kapitalanlagen 28.07.2009 PDF    
Finanzmarktkrise

Finanzmarktkrise und Altersvorsorge (DIA-Studie)

Tobias Benz, Bernd Raffelhüschen und Johannes Vatter untersuchen die Wertentwicklung des aggregierten Finanzvermögens während der Finanzmarktkrise und zeigen anhand von Fondssparplänen und unterschiedlich diversifizierten Portfolios die aufgetretenen Renditeverluste. Mittels zehn verschiedener Haushaltssimulationen, die insgesamt 80 Prozent der deutschen Haushalte repräsentieren, liefern sie eine grundlegende Einschätzung der Verluste einzelner Haushalte.Darüber hinaus vergleichen sie die ermittelten Verluste mit den von der Bevölkerung wahrgenommenen.

Seiten: 218

Erscheinungsdatum: 28.07.2009

ISBN: 978-3-934446-36-6

Kategorie: Kapitalmärkte & Kapitalanlagen, Private Altersvorsorge

Preis: 0,00 €

Frauen und ihre Altersvorsorge I (PDF)
Einkommen/Vermögen/Sparverhalten, Private Altersvorsorgung 24.08.2010 PDF    
Frauenvorsorge1

Frauen und ihre Altersvorsorge - Auswirkungen der ökonomischen Emanzipation (DIA-Studie)

Haben Frauen angesichts des sich seit Jahrzehnten nicht veränderten
Gender Pay Gaps überhaupt eine Chance, jemals gleiche Bezüge
für ihre Arbeitsleistung und damit auch gleich hohe Rentenbezüge
wie Männer zu erreichen? Bleibt eine geschlechterspezifische Rentenlücke
(Gender Pension Gap) trotz steigender Erwerbstätigkeit
erhalten? Diesen und weiteren Fragen gehen Eva Kreienkamp, Gerda Frisch und Julia Gabrysch in der Studie nach. Noch ist die Benachteiligung von Frauen bei Einkommen und Renten groß. Doch das wird sich ändern, prognostizieren die Autorinnen der Studie.

Seiten: 168

Erscheinungsdatum: 24.08.2010

ISBN: 978-3-934446-39-7

Kategorie: Einkommen/Vermögen/Sparverhalten, Private Altersvorsorge

Preis: 0,00 €

Frauen und ihre Altersvorsorge II (PDF)
Einkommen/Vermögen/Sparverhalten, Private Altersvorsorge 15.10.2001 PDF    
Frauenvorsorge2

Frauen und ihre Altersvorsorge II - Wunsch und Wirklichkeit (DIA-Studie)

Bei drei Viertel der 30- bis 59-jährigen Frauen in Deutschland wird das Einkommen im Alter nicht ausreichen, um den Finanzbedarf im Alter zu decken. Das gilt insbesondere für Frauen, die neben der gesetzlichen Rentenversicherung über keine weiteren Einkommensquellen verfügen. Zu dieser Feststellung kommen Tanja Höllger und Dagmar Sobull in der Auswertung einer Umfrage unter 1.500 Personen. Die Studie zeigt, dass die individuelle Vorsorge für den Ruhestand für Frauen noch weitaus dringlicher als für Männer ist.

Seiten: 122

Erscheinungsdatum: 15.10.2001

ISBN: 3-934446-11-6

Kategorie: Einkommen/Vermögen/Sparverhalten, Gesetzliche Rentenversicherung, Private Altersvorsorge

Preis: 0,00 €

Förderung der privaten Altersvorsorge (PDF)
Private Altersvorsorge 17.10.2011 PDF    
Privatvorsorge

Förderung der privaten Altersvorsorge - Was wir vom Ausland lernen können (DIA-Studie)

Mehr als eine Milliarde Euro Fördergelder fließen jährlich in die mittlerweile 15 Millionen Riester-Verträge der deutschen Bevölkerung. Dennoch wird nach zehn Jahren nur rund jeder dritte Förderberechtigte erreicht. In anderen Ländern werden auch nichtfinanzielle Ansätze praktiziert, die deutlich erfolgreicher sind. Zu dieser Schlussfolgerung gelangen Elena Lausberg, Sascha Behnk und Marco Habschick, die sich mit den Altersvorsorgemodellen in anderen Staaten auseinandergesetzt haben.

Seiten: 84

Erscheinungsdatum: 17.10.2011

ISBN: 978-3-934446-45-8

Kategorie: Private Altersvorsorge

Preis: 0,00 €

Gesetzliche und private Altersvorsorge (PDF)
Gesetzliche Rentenversicherung, Private Altersvorsorgung 25.08.2008 PDF    
Vorsorgevergleich

Gesetzliche und private Altersvorsorge - Risiko und Rendite im Vergleich (DIA-Studie)

Die gesetzliche Rentenversicherung war und bleibt mit großen demografischen, wirtschaftlichen und politischen Risiken verhaftet, stellen Reinhold Schnabel und Adrian Ottnad fest. Dies zeigt sich an dem erheblichen Rückgang der Renditen sowohl im Zeitverlauf als auch im Vergleich der einzelnen Geburtsjahrgänge. Eine Mischung aus privater Vorsorge und Umlageverfahren senkt das Risiko der gesamten Altersvorsorge.

Seiten: 100

Erscheinungsdatum: 25.08.2008

ISBN: 978-3-934446-34-2

Kategorie: Gesetzliche Rentenversicherung, Private Altersvorsorge

Preis: 0,00 €

Private Altersvorsorge am Beispiel der Riester-Rente (PDF)
Private Altersvorsorgung 15.10.2003 PDF    
Riesterrente

Private Altersvorsorge am Beispiel der Riester-Rente (DIA-Studie)

In der Studie stellt Nicole Datz die Riester-Rente und ihre Regelungen ausführlich dar, greift die unterschiedlichen Standpunkte zu dieser Form der staatlich geförderten Altersvorsorge auf und bewertet die Riester-Rente im Kontext des gesamten Alterssicherungssystems in Deutschland.

Seiten: 128

Erscheinungsdatum: 15.10.2003

ISBN: 978-3-934446-17-5

Kategorie: Private Altersvorsorge

Preis: 0,00 €

Private Lebensökonomie und staatlicher Einfluss (PDF)
Einkommen/Vermögen/Sparverhalten 15.11.2003 PDF    
Lebensökonomie

Private Lebensökonomie und staatlicher Einfluss - Neue Strategien zur Vermögensbildung (DIA-Studie)

Steigende Sozialbeiträge und Kosten machen es der heutigen Arbeitnehmergeneration immer schwerer, für die eigene Zukunft eine ergänzende private Vorsorge zu betreiben. Länger arbeiten, mehr Kinder und Wohneigentum zu günstigeren Bedingungen und mehr sparen - diese drei Punkte führen die Studienautoren Ulrich Pfeiffer und Dr. Reiner Braun in ihren Schlussfolgerungen als die entscheidenden Hebel für die Sicherung des künftigen Lebensstandards an.

Seiten: 142

ISBN: 978-3-93446-18-3

Kategorie: Einkommen/Vermögen/Sparverhalten

Erscheinungsdatum: 15.11.2003

Preis: 0,00 €

Psychologie der Altersvorsorge (PDF)
Private Altersvorsorge 17.01.2012 PDF    
Paarentscheidungen

Psychologie der Altersvorsorge - Wie entscheiden Paare? Eine Typologie (DIA-Studie)

70 Prozent der Paare entscheiden bei langfristigen Geldanlagen und Altersvorsorge gemeinsam. Zu dieser Feststellung gelangen Ursula Groeger, Stephan Grünewald, Heiko Thomas in ihren Untersuchungen, wie Paare ihre Altersvorsorge organisieren. Aus den durchgeführten qualitativen und quantitativen Befragungen leiten sie eine aussagefähige Typologie von sechs Vorsorgepaaren ab: getriebene Jongleure, planvolle Umschichter, sorglose Ignorierer, abwartende Angsthasen, hortende Hamster und lockere Verteiler.

Seiten: 82

Erscheinungsdatum: 17.01.2012

ISBN: 978-3-934446-46,5

Kategorie: Private Altersvorsorge

Preis: 0,00 €

Psychologie und Altersvorsorge - Behavorial Finance (PDF)
Sparverhalten & Behavioral Finance 15.06.2006 PDF    
BehavorialFinance

Psychologie und Altersvorsorge - Was die Behavorial Finance-Wissenschaft leisten kann (DIA-Studie)

In der DIA-Studie untersuchen Thomas Langer und Alexander Klos, wie verhaltenswissenschaftliche Erkenntnisse in finanzwirtschaftliche Überlegungen, insbesondere bei der privaten Altersvorsorge, in Deutschland bereits einbezogen werden.Sie liefern eine systematische und allgemeine Einführung in die moderne Forschungsrichtung Behavioral Finance und erläutern, warum die zugrundeliegenden Ideen und Konzepte gerade im Kontext der Altersvorsorge von Bedeutung sind.

Seiten: 44

ISBN: 978-3-934446-30-4

Erscheinungsdatum: 15.06.2006

Kategorie: Behavorial Finance

Preis: 0,00 €

Rentenlücke und Lebenserwartung (PDF)
Sozialsysteme allgemein, Gesetzliche Rentenversicherung, Private Altersvorsorge 15.08.2005 PDF    
Rentenlücke

Rentenlücke und Lebenserwartung - Wie sich die Deutschen auf den Anstieg vorbereiten (DIA-Studie)

Die Bevölkerung hat zwar registriert, dass zukünftig die gesetzliche Rente sinken und die Lebenserwartung steigen wird - das Ausmaß und die Folgen beider Faktoren werden jedoch dramatisch unterschätzt. So setzen die meisten Personen ihre potenzielle Lebenserwartung zu gering an, stellten die Studienautoren Axel Börsch-Supan und Christina Wilke fest. Allein aus der Unterschätzung der Lebenserwartung resultiert ein um 40 Prozent zu niedrig veranschlagter Vorsorgebedarf.

Seiten: 75

Erscheinungsdatum: 15.08.2005

ISBN: 3-93446-24-8

Kategorie: Gesetzliche Rentenversicherung, Private Altersvorsorge, Sozialsysteme allgemein

Preis: 0,00 €

Riesterrente - wer nutzt sie und warum? (PDF)
Private Altersvorsorgung 12.09.2011 PDF    
Riesterrententyp

Riesterrente - wer nutzt sie und warum? (DIA-Studie)

Im zehnten Jahr seit der Einführung der Riesterrente ziehen Reiner Braun und Ulrich Pfeiffer eine Bilanz. Die Datenlage lässt zu wünschen übrig. Die Zulagenstelle für Altersvermögen kann keine Angaben zur Verbreitung der Riester-Verträge in den einzelnen Bevölkerungsschichten machen, daher greifen die Autoren auf das Sozio-ökonomische Panel zurück. Mit Hilfe dieser Stichprobe machen sie Aussagen zum Personenkreis, der Riester-Verträge besitzt.

Seiten: 90

ISBN: 978-3-934446-44-1

Kategorie: Private Altersvorsorge

Erscheinungsdatum: 12.09.2011

Preis: 0,00 €

Riesterrente oder betriebliche Altersversorgung (PDF)
Private Altersvorsorge, Betriebliche Altersvorsorge 13.08.2013 PDF    
Riester_bav

Riesterrente oder betriebliche Altersversorgung - Was ist für wen besser geeignet? (DIA-Studie)

Soll die Frage beantwortet werden, ob eine Riester- oder eine Betriebsrente die günstigere Vorsorge für das Alter ist, so gibt es keinen Königsweg. Aber es können Wegmarken für die individuelle Entscheidung fixiert werden. Ein Ergebnis der Studie: Die in der Öffentlichkeit häufig zu hörende pauschale Argumentation, dass für Personen mit niedrigem Einkommen die Riesterrente wegen der staatlichen Zulagen generell günstiger ausfällt, stimmt nicht.

Erscheinungsdatum: 13.08.2013

Seiten: 64

Kategorie: Private Altersvorsorge, Betriebliche Altersvorsorge

Preis: 0,00 €

Riesterrente oder betriebliche Altersversorgung (Print)
Private Altersvorsorge, Betriebliche Altersvorsorge 13.08.2013     Print
Riester_bav

Riesterrente oder betriebliche Altersversorgung - Was ist für wen besser geeignet? (DIA-Studie)

Soll die Frage beantwortet werden, ob eine Riester- oder eine Betriebsrente die günstigere Vorsorge für das Alter ist, so gibt es keinen Königsweg. Aber es können Wegmarken für die individuelle Entscheidung fixiert werden. Ein Ergebnis der Studie: Die in der Öffentlichkeit häufig zu hörende pauschale Argumentation, dass für Personen mit niedrigem Einkommen die Riesterrente wegen der staatlichen Zulagen generell günstiger ausfällt, stimmt nicht.

Erscheinungsdatum: 13.08.2013

Seiten: 64

Kategorie: Private Altersvorsorge, Betriebliche Altersvorsorge

Preis: 23,00 €

Sparen in Deutschland (PDF)
Einkommen/Vermögen/Sparverhalten 04.02.2002 PDF    
Sparen

Sparen in Deutschland - Ergebnisse der ersten SAVE-Studie (DIA-Studie)

Das Sparverhalten der privaten Haushalte ist noch wenig erforscht. Dies ist erstaunlich, stützt sich die Wirtschafts- und Sozialpolitik doch auf den Glauben, die Entscheidungen der Menschen über Konsum und Sparen in eine bestimmte Richtung lenken zu können. Das war der Anlass, die SAVE-Studie aufzulegen, um das Sparverhalten der Deutschen besser zu verstehen. Die SAVE-Studie ist gleichermaßen ökonomisch, soziologisch und psychologisch orientiert. Die ersten Ergebnisse werden von Axel Börsch-Supan und Lothar Essig vorgestellt.

Seiten: 138

Erscheinungsdatum: 04.02.2002

ISBN: 978-3-93446-12-4

Kategorie: Einkommen/Vermögen/Sparverhalten

Preis: 0,00 €

Verfügungen, Vollmachten, Vorlagen (Ratgebermappe) (Print)
Private Altersvorsorge 01.05.2014     Print
Vorsorgemappe

Verfügungen, Vollmachten, Vorlagen (Ratgebermappe)

Die Informationsmappe regt dazu an, sich mit der persönlichen Vorsorge zu beschäftigen, vermittelt Basisinformationen und enthält Musterformulare zur Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung.

Seiten: 45

Erscheinungsdatum: 01.05.2014

Kategorie: Private Altersvorsorge

Preis: 9,90 €

Warum die Rente nicht reichen wird (Print)
Gesetzliche Rentenversicherung, Private Altersvorsorge, Betriebliche Altersvorsorge 01.05.2014     Print
Rentenflyer

Warum die Rente nicht reichen wird (Flyer)

Seit Jahren sinkt das Brutto-Rentenniveau. Heute liegt es bei knapp 50 Prozent, in einigen Jahren sogar nur noch bei 40 Prozent. Die Vorsorge darf daher nicht allein auf die gesetzliche Rente bauen. Der Flyer zeigt, welche ergänzende Formen der Vorsorge es gibt, für wen sie sich eignet und wie der Staat sie unterstützt.

Seiten: 6

Kategorie: Betriebliche Altersvorsorge, Private Altersvorsorge, Gesetzliche Rentenversicherung

Erscheinungsdatum: 01.05.2014

Preis: 0,50 €

Wohnimmobilien zur Altersvorsorge (PDF)
Private Altersvorsorge 28.10.2013 PDF    
Wohnimmobilien

Wohnimmobilien zur Altersvorsorge - worauf muss man achten? (DIA-Studie)

Die Studie untersucht die Faktoren, die bei der Altersvorsorge mit Wohnimmobilien beachtet werden müssen. In früheren Wohnungsmarktzyklen war es einfach: allerorten stieg die Wohnungsnachfrage und die Devise ,,Lage, Lage, Lage" gab ausreichend Orientierung, wo zu investieren war. Heute heißt es: ,,Region, Region, Region". Investitionen lohnen, wo es schön ist (L wie Landschaft), wo man gut hinkommt (I wie Infrastruktur), wo etwas geboten wird (L wie Lebensqualität) und wo man einen Job findet (A wie Arbeit). Das muss nicht immer im Westen sein. Es sind auch nicht nur die Städte. Auch im Osten, auf dem Land und in Kleinstädten gibt es gute LILA-Lagen!

Seiten: 128

Kategorie: Private Altersvorsorge

Erscheinungsdatum: 28.10.2013

Preis: 0,00 €

Wohnimmobilien zur Altersvorsorge (Print)
Private Altersvorsorge 28.10.2013     Print
Wohnimmobilien

Wohnimmobilien zur Altersvorsorge - worauf muss man achten? (DIA-Studie)

Die Studie untersucht die Faktoren, die bei der Altersvorsorge mit Wohnimmobilien beachtet werden müssen. In früheren Wohnungsmarktzyklen war es einfach: allerorten stieg die Wohnungsnachfrage und die Devise ,,Lage, Lage, Lage" gab ausreichend Orientierung, wo zu investieren war. Heute heißt es: ,,Region, Region, Region". Investitionen lohnen, wo es schön ist (L wie Landschaft), wo man gut hinkommt (I wie Infrastruktur), wo etwas geboten wird (L wie Lebensqualität) und wo man einen Job findet (A wie Arbeit). Das muss nicht immer im Westen sein. Es sind auch nicht nur die Städte. Auch im Osten, auf dem Land und in Kleinstädten gibt es gute LILA-Lagen!

Seiten: 128

Kategorie: Private Altersvorsorge

Erscheinungsdatum: 28.10.2013

Preis: 23,00 €

Zukunftstrends in der Altersvorsorge (PDF)
Demografie, Private Altersvorsorge, Kapitalmärkte & Kapitalanlagen 15.08.2011 PDF    
Zukunftstrends

Zukunftstrends in der Altersvorsorge - Was die Kunden von morgen von der Finanzindustrie erwarten (DIA-Studie)

Auf dem Weg zu einer Wissens- und Gesundheitsgesellschaft werden auch ganz neue Anforderungen an die Altersvorsorge gestellt. Angetrieben von den Megatrends, die Zukunftsforscher Matthias Horx ausgemacht hat, wird Altersabsicherung mit Lebensqualität neu definiert.

Seiten: 124

Erscheinungsdatum: 15.08.2011

ISBN: 978-3-934446-43-4

Kategorie: Demografie, Kapitalmärkte & Kapitalanlagen, Private Altersvorsorge

Preis: 0,00 €

Zur Zukunftsfestigkeit der europäischen Sozialstaaten (PDF)
Sozialsysteme allgemein 29.04.2014 PDF    
Sozialstaaten

Zur Zukunftsfestigkeit der europäischen Sozialstaaten (DIA-Studie)

Die Studie von Michael Bräuninger und Christina Benita Wilke, Hamburgisches Welt-WirtschaftsInstitut, analysiert, wie groß der Anpassungsdruck durch die demografischen Entwicklungen in den Ländern der Europäischen Union ist.

Seiten: 44

Erscheinungsdatum: 29.04.2014

Kategorie: Sozialsysteme allgemein

Preis: 0,00 €

Zur Zukunftsfestigkeit der europäischen Sozialstaaten (Print)
Sozialsysteme allgemein 29.04.2014     Print
Sozialstaaten

Zur Zukunftsfestigkeit der europäischen Sozialstaaten (DIA-Studie)

Die Studie von Michael Bräuninger und Christina Benita Wilke, Hamburgisches Welt-WirtschaftsInstitut, analysiert, wie groß der Anpassungsdruck durch die demografischen Entwicklungen in den Ländern der Europäischen Union ist.

Seiten: 44

Erscheinungsdatum: 29.04.2014

Kategorie: Sozialsysteme allgemein

Preis: 23,00 €

Zwischen Generationenvertrag und Eigenvorsorge (PDF)
Demografie, Gesetzliche Rentenversicherung 22.09.2006 PDF    
Generationenvertrag

Zwischen Generationenvertrag und Eigenvorsorge - wie Europa auf den demografischen Wandel reagiert (DIA-Studie)

In dieser Studie vergleichen Axel Börsch-Supan und Christina Wilke das Bemühen acht europäischer Länder, angesichts des demografisch bedingten finanziellen Drucks auf die umlagefinanzierten Rentensysteme einen nachhaltigen Ausgleich zwischen den Generationen zu schaffen.

Seiten: 110

Erscheinungsdatum: 22.09.2006

ISBN: 3-934446-28-0

Kategorie: Demografie, Gesetzliche Rentenversicherung

Preis: 0,00 €